VEGETARISCHE LOW CARB ...

 

...ALTERNATIVEN

EINE ERNÄHRUNG NACH DEM LOW CARB PRINZIP HÖRT SICH NACH VERZICHT UND UNERWÜNSCHTEN UMSTÄNDEN AN. DABEI KANN MAN DIE ERNÄHRUNG GANZ LEICHT UMSTELLEN. MAN MUSS NUR WISSEN, WELCHE PRODUKTE MAN ERSETZEN MUSS.

 

LOW CARB FÜR NASCHKATZEN:

Low Carb = Low Sugar - Und zwar wenig vom dem, der unseren Insulinspiegel beeinflusst.
Es gibt einige Zuckeralternativen die unseren Blutzucker nicht in die Höhe schnellen lassen
und uns trotzdem den Alltag versüßen.

  • Süße Alternative – Perfekt zu Kaffee oder zum Bestreuen.
    Für Backfeen gibt es auch eine fein-pudrige Version.
  • Zum Frühstück Fruchtaufstriche als Ersatz für Marmelade in den Sorten:
    Waldbeere, Erdbeere und Marille.
  • Stevia – Die Steviapflanze oder auch Süßkraut macht es möglich, dass es
    sogar Kohlenhydrat reduzierte Schokolade gibt. Die Firma Cavalier stellt
    Schokoladen in den verschiedensten  Geschmacksrichtungen her, die mit
    Stevia gesüßt sind. Stevia ist aber auch in der kristallinen Form oder flüssig
    super praktisch.

 

LOW CARB FÜR BROTESSER:

Aus unserer Ernährung ist Brot kaum mehr weg zu denken,
deswegen haben wir wunderbare Low Carb Alternativen parat:

 

LOW CARB FÜR PASTA-LOVERS:

 

LOW CARB FÜR ZWISCHENDURCH SNACKER:

Zwischendurch essen ist ja speziell beim Abnehmen nicht zu empfehlen,
wenn es aber mal sein muss, dann soll es etwas richtig gesunden sein:

  • Kürbiskerne, die Spezialität aus der Steiermark, ist unser regionaler Hit.
  • Es muss nicht immer zum Knabbern sein: Einfach mal ein Glas Milch
    zwischendurch ist etwas feines und macht satt. Am besten ungesüßte
    Milchalternativen aus Soja, Mandeln oder Kokos - beinhalten weniger
    Zucker als Kuhmilch.
  • Soja- oder Kokosjoghurt mit Sojaflocken zum Frühstück oder für
    Zwischendurch. Alle die es eher frisch fruchtig mögen können es noch 
    einfach mit Beeren aller Art auspeppen.
  • DO IT YOURSELF: Zucchini Chips - Einfach Zucchini hauch dünn aufschneiden,
    trocken tupfen, salzen, mit Olivenöl bepinseln und ab damit ins Backrohr
    (bei 100° ca. 1h). Wer es gerne etwas schärfer hat sollte unbedingt
    Olivenöl mit Chili-Note verwenden.

 

Guten Appetit und viel Erfolg!